fbpx
Leo-min

Wie wir Hindernisse nutzen können

Die kluge Art mit Problemen umzugehen.

Probleme sowie Herausforderungen sind Ereignisse, welche ein Hindernis und einen möglichen Verlust darstellen. Diese betreffen uns persönlich, direkt oder indirekt.

Probleme sind nicht selbst herbeigeführt. Zumindest nicht bewusst.

Herausforderungen sind bewusst, selbst herbeigeführt.

Demnach ist ein Problem lediglich eine Herausforderung, die wir uns nicht selbst ausgesucht haben.

Es ist uns scheinbar sehr wichtig, unsere Situationen selbst zu wählen. Oft reicht es schon die Illusion dessen zu haben. Dadurch fühlen wir uns der Sache gewachsen und haben zumindest zu Beginn eine gewisse Kontrolle. Eine Herausforderung, deren Verlauf unabsehbare Formen annimmt, kann daher zu einem Problem werden.

Wir sehen die Dinge hierbei aus zwei verschiedenen Perspektiven. Bei einer Herausforderung betrachten wir die Situation als Außenstehender. Frei von Angst und als Herr der Lage. Bei Problemen sind wir jedoch automatisch in der Rolle des Opfers. Voller Angst und bereits involviert in das Ereignis, beginnen wir Entscheidungen zu treffen. Wir versuchen mit allen Mitteln die Situation in den Griff zu bekommen.

Aus diesem Grund fällt es uns auch so viel leichter, die Probleme anderer Menschen zu lösen. Wenn wir selbst nicht direkt betroffen sind, wird unsere Perspektive nicht beeinflusst.

Die Konfrontation mit einem Problem versetzt unser Gehirn in einen Ausnahmezustand. Wir handeln aus Angst und Unsicherheit. Unsere Entscheidungen sind dann kurzsichtig und weniger durchdacht. Wir sind in diesem Zustand weniger kreativ und übersehen viele Möglichkeiten. Ein Problem kann jedoch schnell zu einer Herausforderung oder einer Chance werden. Dazu müssen wir in dieser Situation bewusst eingreifen.

Der Trick hierbei ist es, einen Schritt zurückzutreten. Das Problem für kurze Zeit zur Seite zu legen und uns etwas Anderem zu widmen. Etwas, worin wir gut sind. Einer Aufgabe oder einer Unternehmung, die uns das Gefühl gibt, überlegen zu sein. Wir müssen uns Zeit nehmen, um uns von den Ängsten zu befreien und mental wieder Kraft zu schöpfen. Erst dann ist der richtige Zeitpunkt um sich dem Problem zu stellen. Nur dass wir dieses Mal die Möglichkeit haben, es als Herausforderung anzugehen.

Essenz: Probleme versetzen uns in einen Zustand der Angst. Wir müssen erst die Angst loswerden, bevor wir das Problem lösen. Ein Problem ohne Angst ist eine Herausforderung. So wird aus einem Problem eine Herausforderung und aus einem Hindernis eine Chance.

Follow by Email
Facebook